Steckbrief Segeln Reisen Fotogalerie Videos Downloads Gästebuch Sitemap

Seemännische Knoten

Übung macht den Meister

Seemännische Knoten dienen zum Sichern eines Endes, zum Verbinden zweier Enden oder zum Festmachen einer Leine oder Trosse an einem festen Gegenstand. Sie müssen zuverlässig halten aber sich auch zugleich wieder leicht lösen lassen. Hier sind einige Abbildungen der meistverwendeten Knoten in der Schifffahrt.

Es bedarf einiger Übungsstunden, bis man die wichtigsten Knoten rasch und ohne gross zu überlgen am richtigen Ort anbringen kann. Ein kurzweiliger Zeitvertreib auf der Yacht bei ruhigem Seegang. Und schon klappt's dann auch beim Anlegemanöver.

Achterknoten, Stopper, Sicherung gegen Durchrutschen
Kreuzknoten, Verbindung, zwei glechdicke Seile verbinden  
Roringstek, Festmacher, Befestigung am Ring
Palstek, Schlaufe, Verbindung von Gegenstand und Seil  
Schotstek einfach, Verbindung zweier gleich- oder ungleichdicker Seile  
Slipstek, Schlinge, etwas vorübergehend festbinden  
Kpfschlag, zum Belegen an Klampen
Halber Schlag, Grundform beim Knüpfen  
Stopperstek, Verbindung  
Zeppelinstek, Verbindung zweier Seile