Steckbrief Segeln Reisen Fotogalerie Videos Downloads Gästebuch Sitemap

Logbuch

oder Schiffstagebuch / Seetagebuch

Auf Berufsschiffen ist es gemäss Schiffssicherheitsverordnung zwingend vorgeschrieben, für Yachten im Prinzip auch. Es muss sogar drei Jahre aufbewahrt werden und dient als Unterlage für den Beweis einer sachgemässen Schiffsführung und damit gegebenenfalls als Beweismittel vor einem Gericht oder auch der Versicherung gegenüber. Für ein Yachtlogbuch ist lediglich nicht erforderlich, dass es nach einem bestimmten Muster geführt wird. Im Handel befinden sich diverse Logbücher mit Vordrucken, die aber alle nach einem ähnlichen Prinzip gegliedert sind.

Die Eintragungen

  • Namen vom Skipper und der Crew
  • gebunkerte Menge Treibstoff und Wasser
  • Auslaufhafen mit Datum und Uhrzeit
  • Wetterbeobachtung, Wind und Strom
  • gesteuerter Kurs und Kursänderungen mit Uhrzeit
  • Fahrt durch Wasser über Grund (Geschwindigkeit)
  • passierte markante Wegpunkte
  • zurückgelegte Seemeilen
  • Segelführung, Wachwechsel, Motorenstunden
  • Lichterführung und Ankermanöver
  • Grundberührung und Zusammenstösse mit Gegenständen im Wasser
  • alle Schäden (Mast- und Ruderbruch usw.)
  • alle interessanten Beobachtungen